Digitale Signatur statt Kugelschreiber

Was die Digitalisierung mit TRAS so alles ins Rollen bringt


27.06.2018 News SignPad Digitale Signatur TRASMobil


Die Verwendung einfacher elektronischer Signaturen, also ohne Signaturkarte aber doch digital, z. B. als Unterschrift auf unserem TRASMobil-Handheld, ist im Rechtsverkehr mittlerweile anerkannt.

Der Beweiswert einfacher elektronischer Signaturen ist dem für händische Unterschriften nahezu gleichgesetzt. Der Ein-
satz elektronischer Signaturen im Umwelt- und Abfallbereich kann daher uneingeschränkt empfohlen werden. Soweit für Dokumente keine Schriftform, keine notarielle Form oder bereits die qualifizierte elektronische Form vorgesehen sind, können somit einfache elektronische Signaturen bedenkenlos zur Anwendung kommen. Falls Genehmigungsbescheide oder Erlaubnisse betroffen sind, empfehlen wir Ihnen vorab mit der zuständigen Behörde Einvernehmen über die Form zu erzielen.

Von Ihnen selbst als besonders wichtig angesehene Dokumente oder Vorgänge, denen ein besonders hoher Wert beige-
messen wird, sollten, selbst wenn keine Schriftform vorgeschrieben ist, in Papierform geführt werden. In Folge werden alle Beteiligten nicht umhinkommen ihr Dokumentenmanagementsystem, in dem Leistungsbelege aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungsdauer archiviert werden müssen, revisionssicher auszugestalten.

Die rechtliche Ausgestaltung zu Beweisfragen einfacher elektronischer Signaturen gilt erst seit Juli 2017. Über etwaige Rechtsfälle, im Zusammenhang mit der einfachen elektronischen Signatur, ist bisher noch wenig bekannt und sollte von unseren Kunden sorgfältig beobachtet werden, um im Einzelfall etwaige notwendige Änderungen in den Abläufen vor-
nehmen zu können.

Natürlich bleiben wir auch weiterhin für Sie in diesem Thema am Ball. Detaillierte Informationen, auch mit rechtlichen Hinweisen und Einschätzungen, erhalten Sie schon heute über Ihren Ansprechpartner im Vertrieb.