Mülldetektive auf der Spur der Drecksäcke


22.03.2019 Presse, News Mülldetektive Presse


Um gegen illegale Müllablagerung in Mönchengladbach vorzugehen, nehmen 14 Mülldetektive der mags regelmäßig insgesamt 200 Standorte ins Visier. Die sensis hat in Zusammenarbeit mit der mags den Prozess dahinter digitalisiert und eine Anwendung zur Auftragsdurchführung und Standortanalyse für Tablets entwickelt.  Durch eine Live-Kommunikation mit dem Office ist das Kundenservicecenter somit jederzeit auf einem aktuellen Stand.

Darauf ist auch die BILD aufmerksam geworden und berichtete am 19. März davon. Den Artikel finden Sie, wenn Sie dem Link rechts von diesem Artikel folgen.